Giftigkeit und Verwitterung

Wie verwittert Plastik überhaupt im Meer?

Der Zerfall von Plastik in immer kleinere Fragmente hängt stark davon ab, wohin es im Wasser gelangt ist und welche Umweltbedingungen an diesem Ort herrschen. An der Wasseroberfläche treibendes Plastik ist ultraviolettem Licht ausgesetzt. Unter starkem Lichteinfall geht die Zersetzung in immer kleinere Plastikteile rascher voran.

 

  • UV-Strahlung ist wichtigster Treiber für die Zersetzung von Plastik im Meer
  • Temperatur oder mechanische Einflüsse desweiteren wichtig für den Zerfall
  • In Oberflächennähe schwimmendes Plastik kann auch zum Lebensraum für Organismen werden

Quellen

  • Jahnke, A., Arp, H. P., Escher, B. I., Gewert, B., Gorokhova, E., Kühne, D., ... MacLeod, M. (2017). Reducing Uncertainty and Confronting Ignorance about the Possible Impacts of Weathering Plastic in the Marine Environment.Environ. Sci. Technol. Lett., 4(3), 85-90. doi:10.1021/acs.estlett.7b00008
  • Michels J., Stippkugel A., Lenz M., Wirtz K, & Engel A. (2018). Rapid aggregation of biofilm-covered microplastics with marine biogenic particles. Proceedings of the Royal Society B, 285(1885):20181203. doi:10.1098/rspb.2018.1203

Weitere Informationen

Linktipp

Wie groß ist das Problem von Müll im Meer eigentlich? Wie gelangt der Müll ins Meer? Vor welchen Herausforderungen steht die Suche nach dem Mikroplastik? Das Alfred-Wegener-Institut geht in seiner Rubrik "Im Fokus" diesen zentralen Fragen nach.